. .



Info-Bereich


Inhalt

Leni - Valk - Realschule

Groß genug für Vielfalt - klein genug für Individualität

Gebäude Leni-Valk-Realschule

Die Leni-Valk-Realschule ist eine dreizügige Realschule im Halbtagsbetrieb.
Zur Zeit besuchen ca. 550 Schülerinnen und Schüler die Schule. Unterrichtet werden sie von 34 Lehrerinnen und Lehrern.

Insbesondere in der Erprobungsstufe wird sehr viel Wert auf intensive Betreuung durch Klassenlehrer und Klassenlehrerinnen gelegt. Sie unterrichten mehrere Fächer in ihrer Klasse und haben somit ein festes Standbein in der Klasse. Ein speziell für die Erprobungsstufe entwickeltes Konzept sorgt dafür, dass sich die Kinder schnell in die neue Schule einleben und wichtige Kompetenzen erlernen, die ihnen im Laufe ihres Schulbesuches sehr hilfreich sind. Im 6. Jahrgang wird als zweite Fremdsprache Niederländisch in allen Klassen angeboten.

Die Schule verfügt über ein umfangreiches Angebot im Kursbereich ab Klasse 7. Hier können die Schülerinnen und Schüler zwischen unterschiedlichen Schwerpunkten wählen: Niederländisch, Technik, Biologie und Sozialwissenschaften. Zusätzlich wird ab Klasse 8 Französisch als Wahlfach angeboten. Jedes Kind wird entsprechend seiner individuellen Neigung und Stärke gefördert. Mit den Niederlanden besteht eine Schulpartnerschaft, die durch regelmäßige Kontakte und natürlich auch Besuche und Gegenbesuche gepflegt werden.

Ein sorgfältig durchdachtes Konzept zur Gewaltprävention und Suchtvorbeugung findet in unterschiedlichen Jahrgängen statt. Hierbei greift die Schule auch auf außerschulische Kooperationspartner zurück, die seit einigen Jahren bereits erfolgreich in der Schule mitarbeiten. Große Unterstützung sind hier auch die in der Schule ausgebildeten Streitschlichter sowie die Busbegleiter.

Gute Zusammenarbeit gibt es auch mit den Gocher Betrieben. Alle Realschüler absolvieren ein zweiwöchiges Praktikum, Betriebserkundungen werden regelmäßig durchgeführt, Kontakte zu den weiterführenden Schulen in Goch, Kleve und Geldern bestehen seit langer Zeit und werden gepflegt, so dass die Schüler auch in ihren Entscheidungen für die Zeit nach der Realschule kompetent unterstützt werden.

Bereits vor mehr als 7 Jahren wurden die ersten so genannten GU-Klassen eingerichtet, d.h. Klassen, in denen auch Kinder mit besonderem Förderbedarf unterrichtet werden. Hier gibt es in den Klassen zusätzlich zum Realschulkollegen zeitweise einen Kollegen oder eine Kollegin einer Förderschule und je nach Bedarf Integrationshelfer. Die positive Zusammenarbeit, von der letztlich alle profitieren, hat sich bewährt.

Um den Anforderungen des modernen Unterrichts gerecht zu werden hat die Schule die Stundentaktung auf 67,5 Minuten (= 1,5 x 45 Minuten) umgestellt. So bleibt mehr Raum für kooperative Lernformen.

Bekannt ist auch der Chor der Realschule ‚Learning Voices'. Immer wieder gibt es Auftritte in der Öffentlichkeit und erfolgreiche Teilnahmen an Wettbewerben.

Bereits seit einigen Jahren gibt es eine Nachmittagsbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 - 7. Die Betreuung erstreckt sich auf die Zeit nach dem Unterricht bis 15.50 Uhr. Hier werden zunächst die Hausaufgaben erledigt, wobei die jüngeren Schüler und Schülerinnen auch von 9.-Klässlern unterstützt werden. Darüber hinaus gibt es Angebote im kreativen sowie sportlichen Bereich. Für das leibliche Wohl in der Mittagspause ist gesorgt. In der neuen Mensa können alle, die mittags Hunger haben, etwas essen - sei es, sie haben sich zum warmen Mittagessen angemeldet, oder sie genießen einen Snack.

Für die höheren Jahrgänge sorgen unterschiedliche Arbeitsgemeinschaften wie z.B. Schulgarten, Video- und Tontechnik oder die Pflege der Schulhomepage für ein abwechslungsreiches Schulleben.

Daten auf einen Blick

Ansprechpartner
Frau Bergmann
Anschrift
Leni - Valk - Realschule
Leni-Valk-Strasse 37
47574 Goch
Telefon
0 28 23 / 41 17 60
Fax
0 28 23 / 41 17 62
E-Mail
info@realschule-goch.de
Internetseite
www.leni-valk-realschule.de