. .



Info-Bereich


Inhalt

Museum Goch

Ansicht des Gocher Museums, Haupteingang

Der Niederrhein zählt zu den ältesten Kulturlandschaften Europas. Die kulturellen Zeugnisse verweisen auf eine 2000 jährige Geschichte dieser Landschaft. Einzigartige sakrale Bauwerke von Xanten über Kalkar bis Kevelaer, römische Besiedlungsgeschichte im Archäologischen Park in Xanten bis hin zu den wertvollen Sammlungen der hiesigen Museen von Kleve, Schloss Moyland und Goch lassen den Besucher eintauchen in die Geschichte unserer Kultur bis zur Gegenwart.

Das Museum Goch wurde in seiner heutigen Form 1991 im ehemaligen Amtsgericht der Stadt Goch gegründet.
Mit seiner Sammlung spätgotischer Skulpturen des Niederrheins bis zur jungen Gegenwartskunst vereint das Museum 600 Jahre Kunstgeschichte. Seine spannungsreich inszenierte Sammlungsräume laden zu einem interessanten Dialog mit der Geschichte und Kunst ein.Wechselnde Ausstellungen insbesondere zur aktuellen Gegenwartskunst bereichern das Museum. Für weitere Informationen und eine ausführliche Ausstellungsübersicht empfehlen wir den Besuch der Internetseite des Museums Goch.

Ein Glücksfall für unsere Stadt stellt der Umstand dar, dass es neben dem Museum Goch mit Schwerpunkt auf zeitgenössischer Kunst im Dialog mit historischen Exponaten, zwei weitere Museen existieren. Zum einen das Geburtshaus des Heiligen Arnold Janssen sowie das vom Festkomitee Gocher Karneval initierte Karnevalsmuseum im historischen Stadttor, dem Steintor. Alle drei Museen stellen eine Bereicherung der niederrheinischen Museumslandschaft dar.


Sie finden das Museum in der Kastellstraße 9, 47574 Goch.
Telefon: 0 28 23 / 97 08 11
Telefax: 0 28 23 / 97 08 25
E-Mail: museum@goch.de
Homepage: www.museum-goch.de


Öffnungszeiten:
dienstags - freitags 10 - 17 Uhr
samstags und sonntags 11 - 17 Uhr
montags geschlossen

Eintritt:
4.- € / 2.- € 

Führungen

Öffentliche kostenlose Führung durch die Sammlung und Ausstellung, jeden Donnerstag, 15 Uhr
Private Gruppen: nach Vereinbarungen und Anmeldung unter Tel. 0 28 23 - 97 08 11
Preis: 25.- € max. 25 Personen
Schulklassen und Kindergärten aus Goch frei

Aktuelle Ausstellungen

Damaris Kerkhoff
Winzig van Goch
14. Juli bis 8. September 2019

In unserer Ausstellung entfaltet die Künsterlin Damaris Kerhoff lebendige Beziehungsräume. Hierfür erzeugt sie skulpturale Setzungen und greift zudem bestehende architektonische Elemente auf, die sie in ihre künstlerische Arbeit einbaut und umdeutet.

Brigitte Gmachreich-Jünemann
ausgesucht
20.07.2019 bis 28.08.2019

Die Künstlerin lebt und arbeitet in Kranenburg. Sie gehört zu den profiliertesten Druckgraphikerinnen unserer Region un dkann inzwischen auf ein umfangreiches Oeuvre zurück blicken. Das Museum Goch zeigt 60 Werke aus allen Schaffensphasen, eine Schenkung der Künstlerin an den Förderverein Museum&Freunde e.V.
Am 28. August 2019 findet um 19.00 Uhr ein Gespräch mit der Künstlerin in den Ausstellungsräumen statt.

Aktuelle Veranstaltungen: Open Air Kino im Museumsgarten

Auch im Sommer 2019 findet wieder das allseits beliebte Open Air Kino im Museumsgarten statt. Die Filme beginnen wie immer erst nach Einbruch der Dunkelheit. Bei Regen wird die jeweilige Veranstaltung im Goli Theater an der Brückenstraße stattfinden.
Freitag, 2.8.        Green Book, USA  
Samstag, 10.8.   Bohemian Rhapsody, USA/GB  
Freitag, 16.8.      25Km/h, D  
Freitag, 23.8.      A Star is Born, USA  
Samstag, 24.8.   Der Vorname, D

www.museum-goch.de