. .



Info-Bereich


Inhalt

Linkempfehlungen

Logo KulTOURbühne Goch
Rathaus, Markt 2, 47574 Goch
Zimmer: E 9
Tel.: 0 28 23 / 320 - 202
Fax: 0 28 23 / 320 - 251
E-Mail: KulTOURbuehne@goch.de

Öffnungszeiten des Kulturbüros:

Montag und Dienstag
von 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Donnerstag
von 8.30 Uhr bis 18 Uhr
Mittwoch und Freitag
von 8.30 Uhr bis 12 Uhr

Logo ADticket Vorverkaufsstelle

Newsletter-Abonnement
Themen-Auswahl

Kabarett 2020 - 2021

Lachendes Zwerchfell garantiert
Seit Jahren gibt es  "Kabarett im KASTELL" mit spritzigem, scharfzüngigem und intelligentem Kabarett . In jedem Jahr präsentiert die KulTOURbühne in Kooperation mit dem KulturBüro NiederRhein herausragende Kabarettistinnen und Kabarettisten. Mal sticht das reine Wort, mal geht es musikalisch und theatralisch zu Werke, das Spektrum der Darbietungen ist breit, die hohe Qualität und die Originalität sind aber bei allen gleich. Kabarett im KASTELL ist die Möglichkeit, mit Freunden, Bekannten und Fremden einen besonderen Abend bester Unterhaltung zu erleben.

Kabarett in der Spielzeit 2020/21

Donnerstag, 01.10.2020, 20.00 Uhr, KASTELL
"Florian Schroeder" - Neustart

Florian Schröder © Frank Eidel

Ab Herbst 2020 mit dem Programm „Neustart“ auf Tour. Die Welt geht täglich unter, Schuld sind die Rechten und die Araber, die Klimaleugner und die Klimahysteriker sowieso.Das Geschrei hat das Gespräch ersetzt, es gibt keine Gegner mehr, nur noch Feinde und Opfer. Nichts ist mehr berechenbar: Wer hätte gedacht, dass Trump kommt und die Briten gehen? Und dann ist da auch noch der Chinese, der vor der Tür steht wie früher der Russe. Die Digitalisierung schafft uns alle ab, Disruption und Revolution sind permanent geworden. Wir kennen alles, wissen nichts. ADHS ist keine Krankheit mehr, sondern Digitalkompetenz. Alles soll eindeutig sein und ist doch so paradox: Während wir mit Hochgeschwindigkeit der Apokalypse entgegensegeln, sehnen wir uns verzweifelt nach neuen Helden. Der neue Messias – dringend gesucht. Aber wehe, er ist dann doch ein Mensch. Florian Schroeder drückt den Reset-Knopf. An diesem Abend formatieren wir die Festplatte neu –jenseits von Weltuntergang und Erlösungsversprechen, jenseits von Hysterie und Gleichgültigkeit, jenseits von Gut und Böse. Reflexion statt Reflexe. Wenn alle „Game over“ rufen, setzt Schroeder auf Neustart. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem KulturBüro NiederRhein.

Leider musste diese Veranstaltung abgesagt werden. Die Karten können dort storniert werden, wo diese gekauft wurden.

 

Donnerstag 15.04.21, 20.00 Uhr
Im Liegen geht's! - Das Solo-Programm von Herbert Knebel

Herbert Knebel - Im Liegen geht's (c) Kulturbuero Niederrhein

Wer kennt dat nich, dat viele Dinge, die man im Stehen verrichten muss, einem zunehmend schwerer fallen, gerade im Alter! Wat weiß ich, Spülen, Abtrocknen, Saugen, Fensterputzen, dat sind doch alles Tätigkeiten, die man sich im Liegen viel besser ankucken kann, als dat man nur doof dabeisteht. Manchmal muss man ers en gewisses
Alter erreichen, um zu Reife und Weisheit zu gelangen. In meinem neuen Programm erzähl ich wieder Geschichten, wo ich manchma   selber denk, wat, dat solls du alles erlebt haben?! Na ja, aber imLiegen ging's. Mit dabei is auch wieder Ozzy Ostermann mit einembunten Strauß von Melodien, die man so vielleicht auch noch nich gehört hat! Ich freu mich auf euch! Euern Herbert KnebelEine Veranstaltung in Zusammenarbeitmit dem KulturBüro
NiederRhein
Eintrittspreis: VVK 29,60 €

Freitag 28.05.2021, 20.00 Uhr
Guido Cantz: Das volle Programm - Ich sehe was, was du nicht siehst

Guido Cantz (fotocredit-porz-entertainment-gmbh - patrick liste)

Wenn sich einer mit Fernsehen auskennt, dann er! In seinem brandneuen Programm zappt sich Guido Cantz amüsant und urkomischdurch 70 Jahre deutsche Fernsehgeschichte - vom ersten Testbildbis zum letzten Dschungelkönig. Auf seiner Zeitreise begegnen wirTV-Ikonen mit vier Beinen (Lassie, Black Beauty, Joko und Klaas),mit zwei Beinen (von Peter Frankenfeld bis Florian Silbereisen) undsogar einem ohne Beine (Flipper). Der blondeste Comedian des Landeserinnert an TV-Helden unserer Kindheit und erklärt, was Pan Tau,Daktari und die zauberhafte Jeannie mit ihm gemacht haben. Under erzählt, wie sein Papa reagierte, als 1974 mitten im WM-Finaledas Bild ausfiel. Guido Cantz weiß, warum bis heute jeder „TuttiFrutti" kennt, obwohl es niemand gesehen hat; präsentiert die spektakulärstenWetten, die es NICHT bei „Wetten dass ...?" zu sehengab; und verrät seine persönliche Idealbesetzungfürs nächste Dschungelcamp.Das volle Programm eben!Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit
mit dem KulturBüro NiederRhein
Eintrittspreis: VVK 29,50 €