. .



Info-Bereich


Inhalt

Ihr Kontakt

Sandra Verhaelen
Markt 2
47574 Goch
Telefon: 0 28 23 / 320 - 254
Fax: 0 28 23 / 320 - 854
E-Mail: sandra.verhaelen@goch.de

Sprechzeiten

Mo bis Fr 8.30 - 12.00 Uhr
Mo, Do 14.00 - 15.00 Uhr
Di 14.00 - 16.00 Uhr


Offener Ganztag - Betreuungsangebot in den Schulen

Das Betreuungsangebot wurde in Goch flächendeckend an allen Grundschulen umgesetzt. Grundlage für die Einrichtung und Durchführung der offenen Ganztagsschule im Primarbereich bildet der Runderlass des Ministeriums für Schule und Weiterbildung vom 26.01.2006 (ABl. NRW Seite 29).
Die Teilnahme an dem außerunterrichtlichem Betreuungsangebot „Offener Ganztag" ist freiwillig. Wird das Kind angemeldet, so gilt die Anmeldung grundsätzlich für das ganze Schuljahr.
Die Betreuung in der Offenen Ganztagsschule ist von 08:00 bis 16:00 Uhr gewährleistet. Es gibt eine Anwesenheitspflicht während der Kernzeit von 08.00 bis 15.00 Uhr. Die offene Ganztagsschule bietet auch an unterrichtsfreien Tagen und bei Bedarfin den Ferien Angebote außerhalb der Unterrichtszeit an.
Der festgesetzte monatliche Elternbeitrag für die Teilnahme an dem Betreuungsangebot „Offene Ganztagsschule" im Bereich der Stadt Goch beträgt unverändert:

  • für das 1. Kind 40,00 €
  • für das 2. Kind 35,00 €
  • für das 3. Kind 30,00 €
  • und ab dem 4. Kind 0,00 €.

Für Kinder und Jugendliche aus finanziell bedürftigen Familien erfolgt auf Antrag eine Reduzierung um jeweils 50 % der oben angegebenen Elternbeiträge.
Als bedürftig anzusehen sind in der Regel Kinder und Jugendliche, deren Erziehungsberechtigte einer der folgenden Sozialleistungen beziehen:

  • Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II) = ALG II
  • Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) = Sozialhilfe
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)
  • Leistungen nach § 6a Bundeskindergeldgesetz (BKKG) = Kinderzuschlag

Darüber hinaus wird auch den Erziehungsberechtigten, deren anrechenbares Jahreseinkommen insgesamt 17.500,00 Euro unterschreitet, ebenfalls auf Antrag lediglich 50 Prozent des Beitrages berechnet. Das Einkommen ist durchgeeignete Einkommensnachweise zu belegen und wird in Anlehnung an die Satzung zur Erhebung von Elternbeiträgen für den Besuch von Tageseinrichtungen für Kinder in der Stadt Goch, von den Mitarbeitern der Schulverwaltung auf eine mögliche Beitragsreduzierung hin geprüft. Die anrechenbaren Einkünfte sind auf der Rückseite des jeweiligen Antragsvordrucksvermerkt; entsprechende Belege sind diesem beizufügen. Sollten Sie zu dem Personenkreis der finanziell bedürftigen Familien zählen und die Reduzierung des Elternbeitrages in Anspruch nehmen wollen, ist der Antragsvordruck ausgefüllt und unterschrieben, unter Vorlage des aktuellen Bewilligungsbescheides bzw. der maßgeblichen Einkommensnachweise bei der Schulverwaltung der Stadt Goch einzureichen. Der Vordruck ist bei der Schulverwaltung erhältlich. Es wird darauf hingewiesen, dass der Zuschuss nicht an die Erziehungsberechtigten der bedürftigen Kinder und Jugendlichen ausgezahlt werden darf. Ein Rechtsanspruch auf diese Leistung besteht nicht. Konnten die Voraussetzungen für eine Beitragsreduzierung geklärt werden, so wird die Beitragsreduzierung wie bisher für das gesamte Schuljahr -ab Antragstellung- gewährt. Änderungen in den Einkommensverhältnissen sind vom Antragsteller unverzüglich anzuzeigen 
Wird in Schulen ein gemeinsames Mittagessen angeboten, können Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes einen Zuschuss zum  Mittagessen bekommen, um die über den Eigenanteil hinausgehenden Kosten zu decken. Sofern Sie die Bezuschussung der Mittagsmahlzeiten im Rahmen desBildungs- und Teilhabepaketes beantragen möchten, setzen Sie sich bitte mit dem Jobcenter der Stadt Goch in Verbindung.
Der Elternbeitrag für das Mittagessen wird vom jeweiligen Kooperationspartner erhoben.
Kooperationspartner sind:

  • Förderverein der Katholische Bekenntnisgrundschule Liebfrauen

AWO Kreisverband Kleve e.V. für

  • die Gemeinschaftsgrundschule St. Georg
  • die Gemeinschaftsgrundschule Freiherr-von-Motzfeld
  • die Gemeinschaftsgrundschule Niers-Kendel
  • die Gemeinschaftsgrundschule Arnold-Janssen