. .



Info-Bereich


Inhalt

Ihr Kontakt

Hans-Joachim Koepp
Markt 2
47574 Goch
Telefon: 0 28 23 / 320 - 110
Fax: 0 28 23 / 320 - 710
E-Mail: hans-joachim.koepp@goch.de
Lothar Elbers
Markt 2
47574 Goch
Telefon: 0 28 23 / 320 - 105
Fax: 0 28 23 / 320 - 705
E-Mail: lothar.elbers@goch.de
Heike Lichters
Markt 2
47574 Goch
Telefon: 0 28 23 / 320 - 106
Fax: 0 28 23 / 320 - 706
E-Mail: heike.lichters@goch.de

Sprechzeiten

Mo bis Fr 8.30 bis 12 Uhr
nachmittags: gerne nach Terminvereinbarung
Do 14 Uhr bis 18 Uhr

Hinweise

Die Termine und Örtlichkeiten sind rechtzeitig mit dem Standesbeamten abzustimmen .

Freitags stets reservierte Parkplätze für Hochzeitspaare in unmittelbarer Nähe des Standesamtes.

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: vormittags bis 12.00 Uhr

Nachmittags: gerne nach Terminvereinbarung

Donnerstag: von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

zugeordnetes Thema

  • Familie,
  • Heiraten

Eheschließung

Das Standesamt Goch informiert:
Für alle, die sich "trauen" wollen, ist dies ein bedeutender Tag. die Stadt Goch ist bemüht, Ihre Eheschließung zu einem schönen Tag in Ihrem Leben zu machen. Um den "Bund für*s Leben zu schließen, hält die Stadt Goch einen Trausaal zur Verfügung, wo bis zu 40 Hochzeitsgäste an der Trauung teilnehmen können.

Darüber hinaus sind innerhalb von Goch noch weitere Trauorte mit besonderem Ambiente möglich (historisches Klostergut Graefenthal, Museum, Frauenhaus der Bruderschaft zu unserer lieben Frau), die aber angemietet werden müssten.

Die Eheschließung können Sie frühestens 6 Monate vor Ihrem Wunschheiratstermin im Standesamt anmelden. Bei der Anmeldung erhalten Sie in der Regel eine Terminzusage. Ihre Trauungszeremonie wird von der Standesbeamtin oder dem Standesbeamten der Stadt Goch vollzogen.

Die Informationen auf dieser Seite sind nur als Hinweise gedacht. Um eine verbindliche Auskunft zu erhalten, wenden Sie sich bitte unmittelbar an das Standesamt.

Bei Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir informieren Sie gern ausführlich. Bei schriftlichen Anfragen teilen Sie uns bitte ihren Familienstand und Ihre Staatsangehörigkeit mit.

Informationen zur Anmeldung und Vornahme der Eheschließung

Welches Standesamt ist für die Anmeldung der Eheschließung zuständig?

Zuständig für die Entgegennahme der Anmeldung der Eheschließung ist das Standesamt, in dessen Bezirk einer der Verlobten seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat.

Wohnt z. B. der Verlobte in Goch, die Braut in Geldern, so kann die Eheschließung sowohl beim Standesamt in Goch als auch beim Standesamt in Geldern angemeldet werden. Wohnt keiner von Ihnen in Goch, aber Sie möchten gerne bei uns heiraten, können Sie das dem Standesamt an ihrem Wohnort bei der Anmeldung der Eheschließung mitteilen. Sobald Sie beim Standesamt Ihres Wohnsitzes die Anmeldeformalitäten erledigt haben, wird dieses Standesamt ihre Unterlagen uns zusenden. Anschließend nehmen wir mit Ihnen Kontakt auf.

Müssen beide Verlobte die Anmeldung zur Eheschließung persönlich vornehmen?

Die Verlobten sollen die Eheschließung persönlich bei dem Standesamt anmelden. Ist einer der Verlobten verhindert, so hat er eine schriftliche Erklärung darüber abzugeben, dass er mit der Anmeldung der Eheschließung durch den anderen Verlobten einverstanden ist. Hierzu benötigen Sie eine Vollmacht.

Welche Dokumente müssen wir vorlegen?

Zur Prüfung der Ehevoraussetzungen werden verschiedene Unterlagen benötigt. Anhand dieser Dokumente wird festgestellt, ob die rechtlichen Voraussetzungen für eine Eheschließung erfüllt.

Welche Unterlagen zur Anmeldung der Eheschließung vorgelegt werden müssen, ist vom jeweiligen Einzelfall abhängig.

In folgenden Fällen wenden Sie sich bitte zuvor an das Standesamt Ihres Wohnortes

  • wenn einer der Verlobten bereits verheiratet war
  • wenn gemeinsame Kinder oder Kinder aus früheren Ehen vorhanden sind
  • wenn einer der Verlobten eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzt
  • wenn einer der Verlobten nicht im Bundesgebiet geboren ist
  • wenn Sie zum Personenkreis der Spätaussiedler gehören.

Sie sind beide deutsche Staatsangehörige, volljährig und waren bisher noch nicht verheiratet?

In diesem Fall reichen üblicherweise folgende Unterlagen aus

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Erweiterte Meldebescheinigung des Meldeamtes bzw. Bürgerservices am Hauptwohnsitz
  • Ablichtung des Geburtseintrages
    Die Geburt ist durch eine aktuelle Ablichtung des Geburtseintrages nachzuweisen (beglaubigter Auszug aus dem Geburtenbuch oder beglaubigter Registerausdruck.Diese Ablichtung erhalten Sie bei dem Standesamt, welches Ihre Geburt beurkundet hat. Fremdsprachige Urkunden müssen von einem anerkannten Dolmetscher (siehe: http://www.gerichts-dolmetscher.de/) übersetzt werden.

Wenn Sie schon einmal verheiratet/verpartnert waren, benötigen wir zusätzlich

... einen beglaubigten Auszug aus Ihrem Ehe- bzw. Lebenspartnerschaftsregister mit Aufhebungsvermerk und evtl. das Scheidungsurteil mit Rechtskraftbescheid. Wurde die letzte Ehe oderLebenspartnerschaft nicht vor einem deutschen Standesamt geschlossen, so ist auch die Auflösung etwaiger weiterer Vorehen oder Lebenspartnerschaftennachzuweisen.  

Wann können wir heiraten?
Der Trautermin kann nur bei der Anmeldung der Ehe vom Standesamt festgelegt werden. Das Standesamt Goch ist bemüht, Ihren Wünschen gerecht zu werden.
Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig beim Standesamt, welcher Termin für Ihre Eheschließung noch frei ist. Wenn Sie außerhalb des Gocher Rathauses (z. B. auf dem ehemaligen Klostergelände Graefenthal) heiraten möchten, stimmen Sie bitte vorher den Termin mit dem Standesamt Goch ab und erkundigen sich rechtzeitig, an welchem Tag Sie vormittags heiraten können.

In welchem Standesamt können wir heiraten?
Die Ehe kann vor jedem deutschen Standesamt Ihrer Wahl geschlossen werden. 

Besteht die Möglichkeit auch samstags zu heiraten?
Das Standesamt Goch bietet Ihnen die Möglichkeit - nach vorheriger Terminabsprache - auch samstags bis 11:00 Uhr im Trausaal des Rathauses, aber auch in den anderen Räumlichkeiten des Standesamtes in Goch, zu heiraten.

Ein kleiner Hinweis noch:
Für den Fall, dass Trauungen außerhalb des Rathauses stattfinden sollen, fallen höhere Gebühren und zusätzlich zu den Standesamtsgebühren weitere Kosten an, die individuell vom Eigentümer der Mieträume erhoben werden. Auch Trauungen am Samstag im Rathaus sind mit höheren Gebühren verbunden.

Familienstammbücher in allen Preislagen können im Standesamt und im Einzelhandel erworben werden. Bei der Trauung können mit Ihrer Zustimmung gerne Fotos gemacht werden, Video- oder Tonaufnahmen hingegen grundsätzlich nicht - aber, wenn es Ihr großer Wunsch ist, dann nur nach Abstimmung mit dem jeweiligen Standesbeamten.

Trauzeugen sind nicht mehr zwingend vorgeschrieben, Sie können bis zu zwei Trauzeugen am Tage der Eheschließung mitbringen. Diese müssen volljährig und der deutschen Sprache mächtig sein.

Weitere Informationen zu Trauungen in Goch.

Gebühren gemäß Gebührenordnung des Landes NRW und der Gebührensatzung der Stadt Goch

Leistung

Kosten

Eheschließung (beide deutsch)40,- Euro
Eheschließung (deutsch ./. ausländisch)66,- Euro
Urkundengebühr10,- Euro
Jede weitere Urkunde bei gleichem Arbeitsvorgang5,- Euro
Eheschließung am Samstag im Rathaus, zusätzlich110,- Euro
Eheschließung auf Graefenthal während der Dienstzeit, zusätzlich110,- Euro
Eheschließung auf Graefenthal am Samstag, zusätzlich220,- Euro
Eheschließung im Museum der Stadt Goch während der Dienstzeit, zusätzlich44,- Euro
Eheschließung im Museum der Stadt Goch am Samstag, zusätzlich132,- Euro
Eheschließung bei der Bruderschaft zu unserer lieben Frau während der Dienstzeit, zusätzlich44,- Euro
Eheschließung  bei der Bruderschaft zu unserer lieben Frau am Samstag, zusätzlich132,- Euro
Sonstige optionale Kosten
Familienstammbuch17,- bis 30,- Euro