. .



Info-Bereich


Inhalt

Stadt Goch startet Mitfahrbörse zum Impfzentrum

Goch - miteinander Stadt (Foto: Stadt Goch  / Torsten Matenaers)

RATHAUS Die Stadtverwaltung Goch hat eine Telefonnummer sowie eine Email-Adresse für die geplante Mitfahrbörse zum Corona-Impfzentrum in Kalkar-Hönnepel geschaltet. Bekanntlich soll Personen über 80 Jahren, die zu ihrem Impftermin nicht mit zum Beispiel Verwandten oder Freunden fahren können, eine Mitfahrmöglichkeit angeboten werden. Hierzu werden zunächst Ehrenamtler gesucht, die bereit sind, sich an dem Fahrdienst zu beteiligen. Unter Telefon 0 28 23 / 320-555 (montags bis freitags von 10 - 12 Uhr) und per Email mitfahren@goch.de ruft die Stadt Goch Freiwillige auf, sich zu melden. Im Internet bei www.goch.de/de/inhalt-1/mitfahrboerse/ steht zudem ein Formular zur Verfügung, mit dem sich ehrenamtliche Fahrer anmelden können. Dort sind auch weitere Informationen zur Mitfahrbörse zu finden.

Anfragen von Personen, die eine Mitfahrgelegenheit suchen, kann die Stadt Goch derzeit noch nicht annehmen. Erst wenn ein konkreter Impftermin vorliegt, das ist nicht vor dem 25. Januar 2021 der Fall, kann die jeweilige Person eine Mitfahrgelegenheit anfragen. Ein Anspruch auf eine Beförderung besteht jedoch nicht. Das Angebot gilt zudem ausschließlich für Personen, die nicht mit Verwandten oder Freunden nach Hönnepel gelangen können oder einen Anspruch auf Krankentransport haben.

Die Stadt Goch vermittelt in der Mitfahrbörse keine Impftermine! Hierfür sind die Bestimmungen in dem Brief des Landesgesundheitsministeriums maßgeblich, der aktuell an die Personen verschickt wird, die sich in Kürze impfen lassen können.

(Meldung vom 19.1.21 / tm)