. .



Info-Bereich


Inhalt

Müllgebühren sinken leicht

Euro-Münzen (Foto: Stadt Goch / Torsten Matenaers)

RATHAUS Die Abfallentsorgung in Goch wird ab dem kommenden Jahr etwas günstiger. Der Stadtrat hat in seiner letzten Sitzung einstimmig eine Änderung der entsprechenden Gebührensatzung beschlossen. Demnach zahlt ein 4-Personen-Haushalt pro Jahr künftig 475,80 Euro (-3,80 Euro), für einen 1-Personen-Haushalt werden 325,50 Euro (-1,40 Euro) fällig. (Die Angaben beziehen sich auf Haushalte, die eine Biotonne nutzen).

Abfallgebühren müssen so kalkuliert werden, dass sie die Kosten decken. Einen Gewinn darf die Stadt nicht erwirtschaften. Aus diesem Grund sind Anpassungen für die einzelne Gebührensätze (Bio-, Papier- und Restmüllbehälter) notwendig. Die geänderte Gebührensatzung hat die Stadt Goch mit einer amtlichen Bekanntmachung veröffentlicht. Sie können den Text hier nachlesen. Weitere Informationen zur Berechnung der Müllgebühren stehen in der Beschlussdrucksache des Rates.

(Meldung vom 15.12.14 / tm)