. .



Info-Bereich


Inhalt

Landesweite Sirenenprobe am 8. September

Verkehrszeichen: Achtung (Foto: Wikipedia)

NRW In ganz Nordrhein-Westfalen heulen morgen (8.9.22) um 11 Uhr die Sirenen. Es handelt sich um einen Probealarm mit den Sirenentönen „Entwarnung" (Dauerton mit 1 Minute Länge) „Warnung" (auf- und abschwellender Heulton mit 1 min Länge) und dann wieder „Entwarnung". Die Signale werden im Abstand von jeweils 5 Minuten ausgelöst. Ziel ist, mit dem Sirenenalarm zum einen die Infrastruktur zu testen, zum anderen das Bewusstsein der Menschen für die Sirenensignale zu sensibilisieren.

Neben den digitalen Sirenen wird beim landesweiten Probealarm um 11 Uhr seitens des Landes Nordrhein-Westfalen auch die Warn-App NINA ausgelöst. NINA warnt deutschlandweit oder standortbezogen vor Gefahren wie Hochwasser, Gefahrstoffausbreitung, Großbrand oder anderen so genannten Großeinsatzlagen. Die NINA-App steht kostenlos in den Stores zur Verfügung.

Feuerwehr nutzt Sirenen ebenfalls

Zusätzlich zur Bevölkerungswarnung haben die Sirenen eine weitere Funktion: Einsatz- oder ortsbezogen wird mit ihnen gegebenenfalls auch die Feuerwehr alarmiert. Der Feuerwehr-Alarmton ist ein jeweils 15sekündiger, dreimal auf und abschwellender Wellenton und damit gut von den Tönen zur Bevölkerungswarnung zu unterscheiden.

(Meldung vom 7.9.22 / ext-tm)