. .



Info-Bereich


Inhalt

KaffeeKonzert mit Gesang und Gitarre

Davide Zampaglione & Carolina Vélez Murcia (Foto: Younes Shiraz Pour)

RATHAUS Zum 2. Advent (Sonntag, 4.12.22) findet um 15.30 Uhr das nächste KaffeeKonzert im Rathausfoyer statt. Zu Gast sind die Kolumbianerin Carolina Vélez Murcia (Sopran) und der Italiener Davide Zampaglione, klassische Gitarre. Beide studieren an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Auf dem Programm stehen Werke von J. Rodrigo, A. Ginastera, C. Domeniconi, A. Ramirez M. Ponce, und J. Turina. In der Konzertpause bietet der Verein "Ökumenische Eine-Welt-Gruppe Goch e.V" duftenden "Goch Café" und Gebäck aus "fairem Handel" an. Der Zutritt zum Konzert ist aufgrund der Baumaßnahme am Haus zu den Fünf Ringen über den Seiteneingang bei der evangelischen Kirche möglich. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Spenden für die Künstler sind erwünscht.

Davide Zampaglione hat im Alter von zehn Jahren begonnen Gitarre zu spielen. Anschließend studierte er bei Professor Salvatore Zema am Conservatorio F. Cilea, wo er seinen Bachelor- und Masterstudium mit voller Punktzahl und besonderer Erwähnung abschloss. Als Erasmus-Student erweiterte er sein Studium anschließend in Valenzia und Brünn (Tschechien). Derzeit ist er an der Hochschule für Musik und Tanz Köln immatrikuliert, in der Klasse von Professor Hans-Werner Huppertz. Davide Zampaglione hat Solo- und Kammermusikkonzerte in mehreren europäischen Ländern gegeben und an diversen Festivals, Wettbewerben und Meisterkursen in Italien, der Tschechischen Republik, Niederlande, Deutschland und Spanien teilgenommen Er erzielte Preise bei internationalen und nationalen Wettbewerben.

Die kolumbianische Sopranistin Carolina Vélez Murcia begann ihre Ausbildung bereits in ihrer Kindheit. Die wichtigste Schule dieser frühen Ausbildung und folgenden Jahre waren der „Chor La Cantoría de Envigado" unter Anleitung von Maestro Carlos Alberto Rendón. Sie studierte Musik-Lyrischer Gesang an der „Universidad de Antioquia" und trat dort als Solistin und Chorsängerin in verschiedenen Produktionen von Opern, Oratorien und universeller Musik auf. Ihre Vorliebe für akademische und folkloristische Lieder und ihre Neugier auf die sprachliche, kulturelle, musikalische und historische Vielfalt haben dazu geführt, dass sie hauptsächlich als Rezitatorin auftritt und mehrere Konzerte in der Millionenstadt Medellín, Kolumbien, gibt. Im Juli 2019 schloss sie ihr Studium an der Universidad de Antioquia als Meisterin des lyrischen Gesangs mit Auszeichnung ab und erhielt weiterhin Gesangsunterricht bei Maestro Carlos Alberto Rendón. Derzeit studiert sie den Master of Music Gesang Lied/Konzert an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Aachen, bei Professor Raimund Nolte. Sie wurde für die Saison 2022 / 2023 als Akademistin der Chorakademie des WDR Rundfunkchors ausgewählt.

(Meldung vom 23.11.22 / ea-tm)