. .



Info-Bereich


Inhalt

Glasfaser auch für die Gocher Nahbereiche und die Voßheide?

Deutsche Glasfaser lädt zu Infoabenden ein

GOCH Homeoffice oder Staustrecke? Top-Filme im Internet-Stream oder alte Schinken im Fernsehen? Videotelefonate mit den Enkeln oder Warten auf Weihnachten? Der Gocher Nahbereich und die Voßheide haben in den kommenden Wochen die Chance auf den Ausbau eines reinen Glasfasernetzes, mit dem die Bürgerinnen und Bürger in Lichtgeschwindigkeit im Internet surfen können.

Wirtschaftsförderer Rüdiger Wenzel, Jürgen Schäfer (Deutsche Glasfaser), Bürgermeister Ulrich Knickrehm und Diemtar Rotering (Deutsche Glasfaser) gehen in Richtung Glasfaser-Zukunft für Goch (Foto: Torsten Matenaers)

Nachdem zu Beginn des Jahres bereits 950 als unterversorgt geltende Haushalte im Rahmen des geförderten Netzausbaues und rund 4500 Haushalte in Asperden, Hassum, Kessel, Nierswalde und Pfalzdorf die Möglichkeit auf einen Glasfaseranschluss bis in die eigene Wohneinheit erhielten, geht es nun mit der privatwirtschaftlichen Nachfragebündelung im Gocher Nahbereich und in der Voßheide weiter. "Wie wichtig schnelles Internet ist, haben die letzten Monate während der Corona-Pandemie deutlich gezeigt. Homeoffice oder auch Homeschooling haben enorm an Bedeutung gewonnen. Und beides funktioniert nur, wenn ausreichend Bandbreite zur Verfügung steht. Gemeinsam mit Deutsche Glasfaser wollen wir die Orte unserer Kommune in dieser Hinsicht zukunftssicher machen", so Bürgermeister Ulrich Knickrehm.

Bis zum 13.12.2020 können die Bürgerinnen und Bürger einen Vertrag mit Deutsche Glasfaser abschließen, um einen kostenfreien Glasfaseranschluss bis ins Haus oder die Wohnung zu erhalten. Einzige Voraussetzung: Mindestens 40 Prozent der anschließbaren Haushalte ziehen mit. Wird diese Quote bis zum Stichtag erreicht, steht dem Netzausbau nichts mehr im Wege. Bereits jetzt können Schnellentscheider einen Vertrag abschließen. Alle Frühbucher bis 17.10.2020 erhalten einen 50€ Extrabonus (30€ Online Bonus und einen 20€-Einkaufsgutscheine vom Werbering Goch).

Online-Infoabende am 05. und 07.10. um 19 Uhr

Die aktuelle Situation zeigt deutlich, wie wichtig heutzutage die flächendeckende Verfügbarkeit digitaler Infrastrukturen - wie eine schnelle und stabile Internetanbindung - ist. Daher informiert die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser ausführlich über den Netzausbau, die Produkte sowie den Projektverlauf auf zwei Online-Infoabenden. Aufgrund der aktuellen Situation können die Infoabende nicht persönlich vor Ort stattfinden. Dennoch haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit sich bei den anstehenden Online-Infoabenden aus erster Hand zu informieren und Fragen zu stellen. Teilnehmen kann man einfach über den Computer oder über ein mobiles Endgerät:

1. Über den PC/Laptop:
Alle Informationen zur Teilnahme finden Sie auf der jeweiligen Projektseite:

www.deutsche-glasfaser.de/goch-nord,
www.deutsche-glasfaser.de/goch-ost bzw.
www.deutsche-glasfaser.de/goch-sued.

Hier finden Sie jeweils den Link zur Teilnahme.

2. Über ein mobiles Endgerät (Smartphone/Tablet):
Bitte laden Sie dafür im Vorfeld die „ZOOM Cloud Meetings" App aus dem Appstore/Google Play herunter.

Montag, 05.10.2020, 19:00 Uhr:
Die Meeting ID (Raumnummer) für Ihre Teilnahme lautet: 937-5281-0439.

Mittwoch, 07.10.2020, 19:00 Uhr:
Die Meeting ID (Raumnummer) für Ihre Teilnahme lautet: 992-2263-7907.

Glasfaser-Bündel (Foto: Torsten Matenaers)

Beratungen vor Ort möglich

Zudem werden Mitarbeiter von Deutsche Glasfaser die Bürgerinnen und Bürger daheim besuchen und auf Wunsch gerne beraten. Termine für eine kostenlose Hausberatung können unter 02861 8133 410 vereinbart werden. Vor Ort können sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ab dem 05.10.2020 im Servicepunkt von Deutsche Glasfaser in der Feldstraße 21 in Goch immer montags bis freitags von 10:00 bis 18:00 Uhr und samstags von 10:00 bis 15:00 Uhr beraten lassen. Alle Bürgerinnen und Bürger können sich zudem bei zertifizierten Vertriebspartner von Deutsche Glasfaser, Euronics Thonnet (Bahnhofstraße 30, Goch) informieren und Verträge zeichnen.

Alle Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de verfügbar.

Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser plant, baut und betreibt hauptsächlich anbieteroffene Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen. Sie engagiert sich bundesweit privatwirtschaftlich für die Breitbandversorgung ländlicher Regionen. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren realisiert Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen FTTH-Netzanschlüsse schnell und kosteneffizient - auch im Rahmen bestehender Förderprogramme für den flächendeckenden Breitbandausbau. 2020 gründeten die erfahrenen Glasfaserinvestoren EQT und OMERS als Eigentümer die Unternehmensgruppe durch einen Zusammenschluss der Netzanbieter inexio und Deutsche Glasfaser. Mit einem verfügbaren Gesamtinvestitionsvolumen von 7 Milliarden Euro sollen so mittelfristig 6 Millionen Glasfaseranschlüsse deutschlandweit ausgebaut werden. Deutsche Glasfaser ist als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland.

(Meldung vom 24.9.20 / Quelle: Deutsche Glasfaser)