. .



Info-Bereich


Inhalt

Deutsche Glasfaser überreicht Spendenscheck

Spendenübergabe Deutsche Glasfaser

GOCH Am 30.06. endete die Spendenaktion von Deutsche Glasfaser. Die Spendensumme wird für die Digitalisierung an den Schulen in der Stadt Goch zur Verfügung gestellt.
Die Nachfragebündelung zum Glasfaserprojekt in den Gocher Ortsteilen befindet sich noch im vollen Gange und die Nachfrage nach zukunftsweisenden Glasfaseranschlüssen in der Stadt Goch ist hoch. Mehr als 1400 Haushalte haben sich bereits für einen Anschluss an das Netz der Zukunft entschieden. Bis zum 25.07.2020 müssen sich mindestens 40% der Haushalte in Asperden, Hassum, Kessel, Nierswalde und Pfalzdorf für einen Glasfaseranschluss entscheiden, damit das Netz ausgebaut wird. Aktuell steht das Projekt bei 34%.

In Asperden fehlen derzeit noch 43 Verträge, in Hassum noch 19, 37 in Kessel, 16 Verträge in
Nierswalde und 134 in Pfalzdorf. Sollten die fehlenden 249 Verträge bis zum Stichtag eingehen, steht dem Ausbau nichts mehr im Wege.

Doch die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser hat nicht nur den Glasfaserausbau von privaten Haushalten im Blick, sondern unterstützt auch die Digitalisierung an den Schulen. Für jeden abgeschlossenen Vertrag mit Deutsche Glasfaser, der im Zeitraum vom 16.05.2020 bis 30.06.2020 abgeschlossen wurde, spendet die Unternehmensgruppe 10 Euro um die Digitalisierung der Schulen voran zu treiben. Bei der Spendenaktion kam eine Summe von 14.000 Euro zusammen. Bürgermeister Ulrich Knickrehm ist überwältigt von der Spendenhöhe: „Mit diesem Geld werden wir unsere Schulen digitalisieren."

Noch bis zum 25.07.2020 haben die Bürgerinnen und Bürger in den Ortsteilen von Goch die Möglichkeit, sich für einen eigenen Glasfaseranschluss zu entscheiden und einen Vertrag zu vergünstigten Sonderkonditionen abzuschließen - und das ohne Baukosten. „Mit dem Ziel vor Augen kommt es jetzt darauf an, dass sich noch zögernden Bewohner beraten lassen und sich idealerweise für einen Vertrag entscheiden", so Dietmar Rotering, Projektleiter von Deutsche Glasfaser.

Noch unentschlossene Bürgerinnen und Bürger können ihre Fragen im Servicepunkt von Deutsche Glasfaser (Parkplatz von Edeka Klein, Theodor-Roghmans-Platz, 47574 Goch-Pfalzdorf) immer montags bis freitags von 10:00 bis 18:00 Uhr und samstags von 10:00 bis 15:00 beantworten lassen. Weiterhin besteht auch die Möglichkeit, sich bei Euronics Thonnet allumfassend zu informieren und Verträge abzuschließen. Kostenlose Terminvereinbarungen zu Hause sind unter 02861 / 8133410 möglich. Alle Informationen zum aktuellen Stand des Projektes und den buchbaren Produkten erhalten Sie unter www.deutsche-glasfaser.de/goch-ortsteile

Meldung vom 24.7.20 / Quelle: Deutsche Glasfaser