. .



Info-Bereich


Inhalt

Corona-Testzentrum Goch nimmt Arbeit auf

 

INNENSTADT Ab Montag (22.3.21) können sich Gocherinnen und Gocher im ehemaligen ALDI-Markt an der Gartenstraße auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen lassen. Das Testzentrum Goch bietet sowohl die kostenfreien wöchentlichen Bürger-Schnelltests als auch kostenpflichtige PCR-Tests an. Geöffnet ist das Testzentrum montags bis freitags durchgehend von 8 - 19 Uhr und samstags von 9 bis 17 Uhr. Termine für eine Testung sind online über die Internetseite www.testzentrum-goch.de buchbar.

Wer möchte kann nach dem Schnelltest in einem separierten Bereich vor Ort auf sein Ergebnis warten und falls nötig einen anschließenden PCR-Test ebenfalls direkt vor Ort durchführen lassen. Das Schnelltestergebnis wird zudem automatisiert und verschlüsselt an die Email-Adresse, die bei der Terminbuchung angegeben worden ist, versandt. Die Parkplätze vor dem Testzentrum Goch (ehemaliger Aldi-Parkplatz) können kostenfrei für die Dauer des Aufenthaltes im Testzentrum genutzt werden.

Corona-Testzentrum Goch (Foto: Torsten Matenaers)

Anspruch auf einen kostenlosen Schnelltest hat jeder Bürger einmal pro Woche. Wer jedoch Erkrankungssymptome aufweist, meldet sich direkt bei seinem Hausarzt. Dann darf ein kostenloser Schnelltest in einem Schnelltestzentrum nicht durchgeführt werden.

Betreiber des Testzentrum Goch ist die B&H Group aus Goch. Dennis Heinen und Christian Borgmann haben mit ihrem Team den ehemaligen Einkaufsmarkt nach nur knapp einer Woche Vorlaufzeit umgestaltet, sodass er jetzt als größte Testmöglichkeit in Goch mit einer Kapazität von zunächst 36 Schnelltests pro Stunde genutzt werden kann. Bei Bedarf ist die Kapazität erweiterbar. Personell unterstützt werden die Betreiber von der Ortsgruppe Goch des Deutschen Roten Kreuzes. Die Stadt Goch hatte die Errichtung des Testzentrums angestoßen und stellt das Gebäude hierfür zur Verfügung.

(Mledung vom 19.3.21 / tm)