. .



Info-Bereich


Inhalt

Arnold-Janssen-Schule testet Rhythmisierten Ganztag

Anne van Weegen vor der Arnold-Janssen-Grundschule (Foto: Torsten Matenaers)

INNENSTADT Die Arnold-Janssen-Grundschule in Goch möchte ihr Schul- und Betreuungssystem verändern. An die Stelle des bisherigen offenen Ganztags soll - zunächst parallel - das System eines Rhythmisierten Ganztags treten. Es sieht vor, dass die Schülerinnen und Schüler den gesamten Schultag von 8:15 Uhr bis 15:00 Uhr bzw. bis16:00 Uhr im Klassenverband verbringen. Während dieser Zeit wechseln sich Unterrichts-, Konzentrations- und Arbeitsphasen mit Freizeit- und Entspannungsangeboten ab. Auch nachmittags ist somit Unterrichtszeit möglich, ebenso können im Vormittagsbereich Freizeitangebote stattfinden.

„Für eine Klasse ist neben der Klassenleitung auch eine pädagogische Fachkraft verantwortlich. Außerdem unterstützt eine pädagogische Ergänzungskraft das Team. Gemeinsam werden die Unterrichts- und Freizeitangebote geplant. Durch diese gute Besetzung, kann in den Klassen sehr gut gefördert werden. Wir können zum Beispiel Kleingruppen bilden, Leseförderung machen oder Forder- und Fördergruppen anbieten. Das System des rhythmisierten Ganztages ermöglicht uns zudem viele Kooperationspartner mit einzubeziehen", erläutert Anne van Weegen, die kommissarische Leiterin der Arnold-Janssen-Grundschule. Sie hat das Konzept des Rhythmisierten Ganztags mit nach Goch gebracht.

Musikalische Angebote wie von der Musikschule oder kreative, künstlerische und sportliche Freizeitangebote durch Vereine sollen in den Schulalltag eingebunden werden. Das Mittagessen wird ebenfalls gemeinsam im Klassenverband eingenommen. In den Lernzeiten können Unterrichtsinhalte vertieft und durch zusätzliche Aufgaben geübt und erweitert werden. Sie ersetzen die klassischen Hausaufgaben.

 

Zunächst wird der Rhythmisierte Ganztag probeweise beginnend mit dem Schuljahr 2021/22 für eine Klasse eingeführt. Bei den Erziehungsberechtigten wird im Rahmen der Anmeldung abgefragt, ob das Kind im Modell des Rhythmisierten Ganztags oder im Halbtag (ohne Betreuung) beschult werden soll. Sollte die Probephase dieses Schul- und Betreuungssystems erfolgreich sein, müssten vor einer dauerhaften Einführung formelle Beschlüsse der Schule und der Stadt Goch als Schulträger eingeholt werden.

Weitere Informationen zum Rhythmisierten Ganztag gibt es direkt bei der Arnold-Janssen-Schule (Telefon: 0 28 23 / 9 74 00, Email: info@arnold-janssen-schule.de) und im Internet bei www.arnold-janssen-schule.de. Die Schule hat außerdem ein Erklärvideo zum Rhythmisierten Ganztag produziert (siehe rechts). Auch während der Anmeldephase für die Schulneulinge am 27. Oktober und 3. November 2020 werden die Eltern natürlich über das neue Konzept informiert.

(Meldung vom 16.10.20 / tm)