. .



Info-Bereich


Inhalt

Anmeldezahlen liegen über der Prognose

Schriftzug: Rathaus (Foto: Stadt Goch / Torsten Matenaers)

RATHAUS 188 Schülerinnen und Schüler werden zum kommenden Schuljahr neu an den weiterführenden Schulen in Trägerschaft der Stadt Goch aufgenommen. Damit liegen die Zahlen für alle drei Schulen (Gustav-Adolf-Hauptschule, Leni-Valk-Realschule und Städtisches Gymnasium) über der Prognose aus dem Schulentwicklungsplan. Für die Gustav-Adolf-Hauptschule gibt es 40 Anmeldungen (Prognose: 32). Sie wird eine zweizügige Eingangsklasse einrichten. Die Leni-Valk-Realschule hat 63 Anmeldungen (Prognose 59). Sie wird ebenso wie das Gymnasium (85 Anmeldungen, Prognose: 79) eine dreizügige Eingangsklasse einrichten. Insgesamt 139 Schülerinnen und Schüler aus Goch werden an der Gesamtschule Mittelkreis ( 104 ) und am Collegium Augustinianum Gaesdonck aufgenommen werden.

(Meldung vom 4.4.19 / hk-tm)