. .



Info-Bereich


Inhalt

Van de Linde liest „The Tiger Who Came To Tea“

Judith Kerr (Foto: Wikipedia / Christoph Rieger)
Bestseller-Autorin Judith Kerr

STADTBÜCHEREI Die nächsten Lesungen in englischer Sprache in der Stadtbücherei Goch finden zu Ehren der Bestseller-Autorin Judith Kerr statt. Am Donnerstag, den 18. Oktober 2018 um 10.30 Uhr und am Freitag, den 19. Oktober 2018 um 17.30 Uhr liest Heinz van de Linde aus „The Tiger Who Came To Tea". Ein Vorleseerlebnis für Familien und Kinder ab 8 Jahren. Denn die Botschaft der Geschichte ist aktuell und geht alle an, Kinder wie Erwachsene. Heinz van de Linde gibt Hilfen beim Vorlesen. So ist Verstehen garantiert. Eintrittskarten gibt es kostenlos und nur vorab in der Stadtbücherei Goch.

Die Geschichte fängt harmlos an: „Once there was a little girl called Sophie, and she was having tea with her mummy in the kitchen ..." Eine harmlose Szene, wie es scheint. Nur ein paar Minuten später jedoch ist alles ganz anders. Judith Kerr hat diese Geschichte 1968 geschrieben. „The Tiger Who Came to Tea" hat sie berühmt gemacht. Die deutsch-jüdischen Eltern sind mit ihrer Tochter Judith 1933 vor den Nationalsozialisten aus Deutschland geflohen. Über die Schweiz nach Paris und endgültig nach London. Später hat Judith Kerr angefangen zu schreiben und zu zeichnen. Keines ihrer Bücher ist so bekannt und beliebt geworden wie das Buch mit dem Tiger.

Judith Kerr ist dieses Jahr 95 Jahre alt geworden. Die Stadtbücherei ehrt sie mit den englischen Lesungen. Musik ist auch dabei und Muffins gibt es ebenfalls. Ohne sie ist „Tea" in England nicht denkbar.

(Meldung vom 10.10.18 / mk-tm)