. .



Info-Bereich


Inhalt

Gocher Theatervielfalt zum Abo-Vorzugspreis

Szene aus: Aufguss (Foto: Tournee Theater Thespiskarren - Max Claus)

GOCH Anfang Oktober ist Auftakt für die Theater-Saison der KulTOURbühne Goch. Am 8.10. ist das Stück „Freundschaft" - Theater Unikate mit Gilla Cremer zu sehen. Dieses, sowie fünf weitere Theaterstücke aus dem Gocher Kulturbeutel können Abonnenten der KulTOURbühne zum Vorzugspreis von 57,60 Euro im Parkett A oder 48,00 Euro im Parkett B sehen. Zum Abo II gehören sogar sieben Aufführungen. Rechtzeitig vor Beginn der Spielzeit ist die beste Gelegenheit, sich ein Abo zuzulegen. Weitere Infos dazu gibt es bei der KulTOURbühne im Rathaus (Telefon 0 28 23 / 320-202, Email: kultourbuehne@goch.de).

Zum Abo I gehören folgende Aufführungen:

  • „Freundschaft" von Gilla Cremer am Montag, den 08. Oktober 2018 sein. Dieses Stück wurde in Zusammenarbeit mit den Hamburger Kammerspielen entwickelt. Es handelt von Freundschaft und Freude, gleichzeitig aber auch von Verlust und Enttäuschung auf den Lebenswegen von vier Schulfreunden.
  • Vicki Baums „Menschen im Hotel" zeigt die KulTOURbühne am Mittwoch, den 28. November 2018. Mit live gesungenen Liedern erscheint einem die dort dargestellte Welt „der Zwanziger" ganz nahe.
  • Am Montag, den 10. Dezember 2018 heiß es: „Hereingeschneit" mit dem Visual Mime Theatre mit Bodecker & Neander. Die beiden Pantomimen lernten ihr Handwerk in Paris. Die Geräuschlosigkeit wird genutzt, um mit Gestik und Mimik optische Illusionen und Magie entstehen zu lassen. Es werden sieben atemberaubende Geschichten erzählt, wobei sich die Tränen des Lachens und der Rührung selten so nahe standen.
  • Bertolt Brechts Drama „Mutter Courage und ihre Kinder" wird am Mittwoch, den 23. Januar 2019 wieder zum Leben erwachen. Die Burghofbühne Dinslaken stellt mit ihrer Live-Band die heute immer noch aktuelle Thematik des Dreißigjährigen Krieges dar und wird Brechts prägnante Figur mit Überlebenswillen, Humor und Kraft aufleben lassen.
  • Eine Premiere ist auch im Programm: Die Komödie „Frühstück bei Monsieur Henri" von Ivan Calbérac feiert am Mittwoch, den 13. März 2019 ihr Debüt. Es werden viele spannende Fragen des Lebens gestellt, wonach sich auch die Figuren auf erstaunliche Art und Weise entwickeln.
  • Am Montag, den 29. April 2019 wird die Saison dann mit Hugo Egon Balder und Jeanette Biedermann beschlossen. In der Komödie „Aufguss" treffen sich drei Paare, die sich nicht kennen, aber trotzdem einiges zu klären haben. Aber keiner weiß, dass die jeweils anderen ebenfalls dort sind. Das Chaos dort ist schnell perfekt und es gibt bei großartigen Schauspielern viel zu lachen.

Szene aus: Der Hauptmann von Köpenick (Foto: das Berlin Musical - Heiko Stang)

Der Hauptmann von Köpenick im Abo II

Am Montag, den 1. April 2019 wird die KASTELL-Bühne für eine besondere Aufführung hergerichtet. Zu sehen und zu hören ist dann die Musical-Fassung des bekannten Stücks „Der Hauptmann von Köpenick" von Carl Zuckmayer. Maximilian Nowka in der Titelrolle wird vom Symphonic Pop Orchestra begleitet. Die Inszenierung verbindet klassisches Boulevardtheater mit einem modernen Musical. Inhaber des Abo II der KulTOURbühne sind auch Ticket-Inhaber für diese Veranstaltung.

(Meldung vom 6.9.18 / mf-tm)

Weiterführende Informationen