. .



Info-Bereich


Inhalt

Empört Euch! - Lesung mit Musik und Diskussion

Cover: Empört euch (Rechte: Ullstein Verlag)

KASTELL Im Rahmen der Vorstellung des Buches „Wegweiser zu den Stolpersteinen in Goch" lädt die Stadt Goch am Freitag, den 9. März 2018 um 19 Uhr zu der Lesung: „Empört Euch" in den kleinen Saal des Kastell ein. Chrischa Ohler vom Theater mini-art liest aus dem Werk von Stéphane Hessel. Der Eintritt ist frei.

Was schreibt Stéphane Hessel? Was spricht er an? Warum trifft er damit den Nerv so vieler Menschen? Dies soll mit Pfarrerin Rachel Schaller, Archivarin Judith Schouten, Pater Hans Peters und Johannes Janssen aus dem Arbeitskreis Stolpersteine diskutiert werden. Die Diskussionsleitung hat Dr. Stephan Mann, Leiter des Fachbereichs Kultur und Integration der Stadt Goch. Musikalische wird die Veranstaltung von Christof Krott am Flügel begleitet.

Die kleine Streitschrift mit dem Titel „Empört Euch" (Ullstein Verlag, 3,99 Euro) umfasst knapp 30 kleinformatige Seiten. Sie ist 2010 veröffentlicht worden, heute gibt es sie in 18 Sprachen. Alleine in Frankreich wurden bis jetzt etwa 1 Million Exemplare verkauft und auch in Deutschland ist „Empört Euch" ein Bestseller.

Stéphane Hessel selbst ist empört. Er hat sein kritisches Bewusstsein im Kampf gegen den Faschismus erworben. Er hat Verfolgung, Folterungen und Konzentrationslager überlebt. Nach dem Krieg war er politisch dort tätig, wo er glaubte, sich für eine bessere Welt einsetzen zu können. Heute ist er 93 Jahre alt und blickt empört auf die aktuelle politische Entwicklung in der Welt. Er sieht in dieser Entwicklung einen Verrat an den Idealen der Résistance und an den Hoffnungen auf eine humane Welt. Empören heißt für ihn, sich zu engagieren. Den Anstoß hat er mit seiner Broschüre für Millionen von Menschen gegeben.

(Meldung vom 27.2.18 / mf-tm)